Ad content

SCHWERPUNKT

Medienethik im Mordfall Rupperswil

Haben die Medien bei der Berichterstattung über den Vierfachmord von Rupperswil einfach ihre Aufgabe gemacht oder sind sie einem unanständigen und übertriebenen Voyeurismus erlegen? Die Bilanz fällt durchzogen aus. Wobei auffällt, dass auch Akteuere, die selbst unter verstärktem Mediendruck standen, den Journalisten ein gutes Zeugnis für ihre Arbeit ausstellen.

Ad Content

Ad Content